Die Flasche, das Etikett und der Whisky

Caftmanship in Perfektion

Dass Whisky in Flaschen verkauft wird, ist heute das Normalste der Welt. Erst 1864 wurde dies durch das schottische Parlament offiziell gestattet und der Handel mit Whisky in kleineren Mengen erlaubt.
Schnell wurde aus der praktischen Glasflasche nicht nur ein allgemein geschätztes Gefäß, sondern auch ein Träger für Informationen, Philosophie und Selbstverständnis des jeweiligen Abfüllers.

Neben Herkunft und Ort der Destillerie gaben schon bald Etiketten Auskunft über die Alkoholstärke, das Alter oder die Fassauswahl - also alles was man über den Whisky wissen sollte. 

Dies hat sich im Grundsatz bis heute nicht geändert. Jedoch wurde im Laufe der Zeit die Anmutung immer detaillierter und farbenfroher.

Heute werden Flaschen und Etiketten gezielt gestaltet und prägen die Wahrnehmung der Abfüllungen und der Marke entscheidend mit. 

Glenmorangie entschied bereits vor einigen Jahren, statt der klassischen „Bordeaux-Flasche“ ein eigenes Design zu entwickeln. 

Ganz im Sinne der Stilistik der Whiskys zeigt die Flaschenform ihre moderne, schlanke Eleganz. Lang gestreckt und leicht tailliert am Flaschenboden repräsentiert sie wichtige Merkmale der schottischen Hochland-Destillerie.

Image removed.

Eine Flasche sagt viel über ihren Inhalt aus. Sie repräsentiert jedoch nicht nur den Whisky darin, sondern auch die Geschichte und Philosophie der Brennerei. Sie ist ein Gesamtwerk, in dem sich alle Aspekte des Whiskys abbilden. Von den Besonderheiten der Herstellung, über die Lage bis hin zur Geschichte der Brennerei und der Menschen der Region. Sie ist mehr als einfach nur ein Gefäß - eine Flasche ist Handwerk und Kunst zugleich.

Image removed.

In schlichtem Schwarz gehalten vermag der Glenmorangie Signet die besondere Philosophie des Hauses Glenmorangie widerzuspiegeln. Eine Ambivalenz zwischen Tradition und Moderne, Beharrlichkeit und dem stetigen Streben nach Perfektion und Innovation - dies sind die Säulen der Brennerei in den nördlichen Highlands am Dornoch Firth. Sie zeigen sich vor allem an der Flasche, jedoch auch im Single Malt des Signet selber. Die Form und die Farbstruktur erweisen der Modernität ihre Ehre. Namensgeber der Abfüllung und zentrales Element der Flasche ist das Signet-Symbol. Das Emblem der Brennerei steht für die Zugehörigkeit und Liebe zu den Ufern des Dornoch Firth, der Stadt Tain und den nördlichen Highlands. Es entstammt dem legendären Hilton of Cadboll Stone und ist ein integraler Bestandteil der Geschichte der Region, seiner frühgeschichtlichen Bewohnern und letztlich ein Teil von Glenmorangie.